Hier beschreiben wir beispielhaft einen möglichen Behandlungsablauf für eine Vollkeramik-Krone nach Glasfaser-Stift-Aufbau. Wir planen Ihre Krone individuell im persönlichen Gespräch mit Ihnen.

Präparation des defekten Zahns

Präparation des defekten Zahns

  • 1. Sitzung

Die zungenseitige Zahnwand war durch zu starke Belastung gebrochen. Es erfolgt Entfernung der alten Amalgamfüllung und Vorbereitung des Zahns für einen Glasfaser-Stift-Aufbau.

1. Sitzung
1. Sitzung
Composite Aufbau

Composite Aufbau

  • 1. Sitzung

Der metallfreie Glasfaser-Stift wird im Wurzelkanal des Zahns verklebt. Dieser Stift stabilisiert den Composit Aufbau und gewährleistet einen kaustabilen Sockel für die geplante Vollkeramik-Krone.

Beschleifen des Zahns mit Aufbau

Beschleifen des Zahns mit Aufbau

  • 1. Sitzung

Der Zahn mit dem Glasfaser-Stift und dem Composite Aufbau wird nun beschliffen, sodass ein digitaler Abdruck für die geplante vollkeramische Krone erfolgen kann. 

1. Sitzung
1. Sitzung
Digitaler 3D Scan

Digitaler 3D Scan

  • 1. Sitzung

Der digitale Abdruck wird verschlüsselt dem Zahntechniker-Meister übermittelt, die Präparationsgrenzen-Einzeichnung und Farbbestimmung erfolgt digital mit höchster Präzision. 

Probe & Verkleben der fertigen Krone

Probe & Verkleben der fertigen Krone

  • 2. Sitzung

Die fertige Krone wird wenige Tage nach dem Beschleifen probiert. Wir achten besonders auf die exakte Passung zum Nachbarzahn, die Bisshöhe, die Farbe und den randdichten Sitz der Krone. Nur wenn alle Kriterien erfüllt sind und der Patient 100% zufrieden ist, wird die Krone fest mit dem Zahn-Aufbau verklebt. 

2. Sitzung
Close Menu

Ich habe die Hinweise zum Schutz meiner persönlichen Daten gelesen und akzeptiere diese. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close